Zum Inhalt springen

Bergwanderer

Bereits im Jahr 1981 schlossen sich ehemalige Fußballer sowie Wanderfreunde zusammen und gründeten die Bergwandergruppe des SV Merkendorf.

Während man am Anfang noch mit mehreren Autos in die Berge fuhr, wurde wenig später ein Omnibus gemietet, der die allmählich immer größer werdende Gruppe in die Berge brachte. Derzeit nehmen jährlich zwischen 25 und 30 Bergfreunde an der Fahrt teil.

1982 fand die erste größere Bergtour unter der Leitung von Franz Fuchs und Jossi Kroack – der auch den Omnibus fuhr – statt. Ziel war damals das Meisner Haus in Österreich.

Viele Gipfel wurden in den vergangenen vier Jahrzehnten erklommen. Unsere Ziele lagen überwiegend im deutschsprachigen Alpenbereich.

Ein besonderes Highlight war der Besuch der Hohen Tatra in den Karpaten, dem kleinsten Hochgebirge der Welt.

Im Jahr 2011 fand das 30jährige Jubiläum statt. Nach einem Dankgottesdienst in der Gügelkapelle wurde im Saal der Brauerei Wagner entsprechend gefeiert.

In den folgenden Jahren – bis heute – übernahmen Erwin Daiminger und Sebastian Pfister die Organisation der Bergfahrten, die vorwiegend nach Südtirol führten.

Start der fünftägigen Fahrt ist traditionell am Mittwoch nach der Merkendorfer Kerwa.

Unsere Bergtouren erfreuen sich großer Beliebtheit, was die Nachfrage der zahlreichen Teilnehmer jedes Jahr bestätigt.

Alljährlich am Jahresanfang lassen wir gemeinsam im Saal der Brauerei Wagner die vergangene Bergtour Revue passieren und erfreuen uns an den zahlreichen Bildern und dem Bergfilm der letzten Tour.

Im Anschluss wird das neue Ziel vorgestellt.

Bei den Bergwanderern ist jeder herzlich willkommen!

 

Erwin Daiminger

17.06. - 20.06.1982

Glungenzer2601 m
Patscherkofel2246 m

16.06. - 19.06.1983

Schafsiedel2345 m
Salzachgeier2469 m

16.06. - 19.06.1984

Langkopfel3181 m

15.08. - 18.08.1985

Rastkogel2761 m
Marchkopf2499 m
Kreuzjoch2573 m

17.06. - 20.06.1986

Wagendrischlhorn2251 m
Edelweißlahner1955 m

17.06. - 21.06.1987

Kreuzjöchl2536 m

16.06. - 19.06.1988

Drei Zinnen2998 m
Rotwandköpfl2062 m
Morgenkofel2493 m

07.09. - 10.09.1989

Mutterkopf2777 m
Vorderer Plattein2565 m

14.06. - 17.06.1990

Rasass Spitze2941 m
Piz Christannes3092 m

05.09. - 08.09.1991

Ramolhaus3006 m
Hangerer3021 m

10.09. - 13.09.1992

Seeblaskogel3225 m
Winnebachseehütte2372 m

02.09. - 05.09.1993

Lizumer Reckner2886 m

03.09. - 09.09.1994

Rysi2499 m
Dolina Schlucht2130 m

07.09. - 10.09.1995

Roterdspitze2655 m
Schlern2457 m
Rosszähne2540 m
Grassleitenhütte 

12.09. - 15.09.1996

Furtschaglhaus2293 m

11.09. - 14.09.1997

Tofana Di Rozes3225 m
Lagazuoi Hütte2752 m

10.09. - 13.09.1998

Peitlerkofel2874 m

09.09. - 12.09.1999

Hirzerspitze2781 m
Honigspitze2698 m
Pfandl Spitze2455 m

07.09. - 10.09.2000

Wetterspitze2709 m
Telfer Weißen2588 m

05.09. - 09.09.2001

Pederköpfl zur Lyfi Alm2586 m
Vordere Rotspitze zur Marteller Hütte3033 m
Madritschjoch-Schönaufspitze3397 m

28.08. - 01.09.2002

Fanes2001 m
Lavarellahütte2038 m
Seekofelhütte2327 m
Seekofel2810 m
Monte Sella di Sennes2787 m

27.08. - 31.08.2003

Ombrettaspitze3011 m
Nicola-Hütte2338 m
Col. Ombert2502 m
Marmolada-Scharte2910 m
Pass Ombrettole2868 m

01.09. - 05.09.2004

Croz del Altissimo2200 m
Piz Gallin2442 m
Tosa-Hütte2439 m
Selvata-Hütte1663 m

31.08. - 04.09.2005

Schneewinkelspitz3016 m
Säuleck3086 m
Steinerne Mandl3012 m

30.08. - 03.09.2006

Hochstuhl2234 m
Klagenfurterspitze2116 m
Wertatscha2181 m

27.08. - 31.08.2008

Dürrenstein2839 m
Seekofel2810 m
Alter Kaser1751 m

26.08. - 30.08.2009

Hütte Monte Castello2371 m
Monte Corte, Setsass2429 m
Hütte Monte Sassougher2625 m

01.09. - 05.09.2010

Zufrittspitze 
Pilsalm 
Knödlmoidl, Weißbrunnsee, Fischersee 

31.08. - 04.09.2011

Seceda, Brogles Scharte2518 m
Col de la Pieres2751 m
Pitschberg2360 m

27.08. - 31.08.2014

Hier geht es zum Bericht der 32. Bergtour.

26.08. - 30.08.2015

Hier geht es zum Bericht der 33. Bergtour.

31.08. - 04.09.2016

Hier geht es zum Bericht der 34. Bergtour.

30.08. - 03.09.2017

Hier geht es zum Bericht der 35. Bergtour.

29.08. - 02.09.2018

Hier geht es zum Bericht der 36. Bergtour.

28.08. - 31.08.2019

Hier geht es zum Bericht der 37. Bergtour.